ThiloS wunderbare Welt

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Mein WM-Tagebuch 2010
     Aufgeschnappt
     Deutscher Darwin Award
     Mein EM-Tagebuch 2008
     Geschichten zur schlechten Nacht
     ThiloS wunderbare Welt
     Allerletzte Meldungen
     Blogwart
     Mein WM-Tagebuch 2006
     Mitmachaktionen
     Der Normalo vom Prenzlberg
     Blogwars Teil XII

* Links
     Wo ich derzeit zu finden bin...
     Darwin Awards
     Zucker in´ Arsch blasen lassen?
     Eine böse Frau
     Ein Essberger
     DAS paulinsche
     Simply Jafa

* Letztes Feedback
   24.11.17 15:02
    Haben erdacht, sich mit
   29.11.17 06:39
    Um die Zeit verbringen m
   30.11.17 12:19
    Sie ersehnen otdrjukat d
   2.12.17 08:18
    Sie ersehnen die Bekannt
   7.12.17 10:13
    Sie suchen seksschoping
   8.12.17 11:42
    Sie wollen die Beziehung


Webnews







Landgericht rettet künftigen Nobelpreisträger

Ich stiess bleim Blättern im Internet auf folgende kleine Meldung: Jugendstrafe für Messerstecher

Wer den Printartikel kennt (und ich kenne ihn), der weiss, dass es sich bei dem Täter um einen Türken handelt, der nur deswegen keine 3 Jahre bekam, weil er ansonsten nach der Haft hätte abgeschoben werden müssen.

Da haben der Messerstecher und die Aschaffenburger aber Glück gehabt, dass er die türkische Staatsbürgerschaft besitzt. Nicht auszudenken, wenn das Gericht eine höhere Freiheitsstrafe als die 2 Jahre und 11 Monate verhängt hätte, da wäre der Täter ja nach der Haftstrafe in die Türkei abgeschoben worden, die der arme Kerl ja „nur aus dem Urlaub kennt“.

Sicher, wäre der Messerstecher nun Deutscher gewesen, dann wäre nicht berücksichtigt worden, dass er „die Türkei nur aus dem Urlaub kennt“ und die Haftstrafe wäre höher ausgefallen.

So aber können die Aschaffenburger Bürger – mit und ohne Migrationshintergrund - freudig erregt den Tag erwarten, an dem der Täter wieder in Freiheit ist und ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft wird und ein Mittel gegen Krebs erfindet oder den Literaturnobelpreis bekommt. Oder im Stadttheater den „Mackie Messer“ gibt. Erfahrung hat er ja für die Rolle.

Das ist gleichzeitig auch in wunderbares Signal an alle jungen Ausländer, die sich hier gerne integrieren wollen: behaltet um Himmels Willen Eure alte Staatsbürgerschaft, das gibt so einen kleinen Bonus vor Gericht, wenn mal was schiefläuft. Und fahrt nur im Urlaub – und wirklich auch nur da – dahin, wo Eure Wurzeln liegen. Sonst: volles Strafmaß.

Noch ein Tipp an die jungen Deutschen: schlimme Kindheit alleine zählt nicht mehr. Türkische Staatsbürgerschaft beantragen, Spaß haben.

Und falls jemand den Eindruck hat, ich wolle ihn „auf den Arm nehmen“ – stimmt. Aber nicht ich habe damit angefangen, sondern die Zweite große Jugendkammer des Aschaffenburger Landgerichts.
4.8.10 17:49
 
Letzte Einträge: Deutschland würd dümmer? - Stümmt!, Das große Islamkritikerlexikon, So, jetzt reichts mir..., Wir sind Sicherheitsrat (nicht ständig), Wie man Menschen glücklich macht, So. ´s langt. Und schöss...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung