ThiloS wunderbare Welt

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Mein WM-Tagebuch 2010
     Aufgeschnappt
     Deutscher Darwin Award
     Mein EM-Tagebuch 2008
     Geschichten zur schlechten Nacht
     ThiloS wunderbare Welt
     Allerletzte Meldungen
     Blogwart
     Mein WM-Tagebuch 2006
     Mitmachaktionen
     Der Normalo vom Prenzlberg
     Blogwars Teil XII

* Links
     Wo ich derzeit zu finden bin...
     Darwin Awards
     Zucker in´ Arsch blasen lassen?
     Eine böse Frau
     Ein Essberger
     DAS paulinsche
     Simply Jafa

* Letztes Feedback
   29.11.17 06:39
    Um die Zeit verbringen m
   30.11.17 12:19
    Sie ersehnen otdrjukat d
   2.12.17 08:18
    Sie ersehnen die Bekannt
   7.12.17 10:13
    Sie suchen seksschoping
   8.12.17 11:42
    Sie wollen die Beziehung
   12.12.17 08:11
    Sie ersehnen die Bekannt


Webnews







31

Heute vorletzter Tag der WM, letztes deutsches Schuhplatteln in Stuttgart. Meine Aufgeregtheit hält sich in Grenzen. Vierter sind die Deutschen eh schon, die Hälfte der Mannschaft hat sich krank oder zum Feiern abgemeldet, der Klinsmann der Ehre hat Mühe, 11 Leute zusammenzukriegen, die ansatzweise Lust haben, sich von den Portugiesen foulen zu lassen. WM-Dritter. Super. Erinnert sich noch jemand an den dritten Menschen auf dem Mond? An den Drittbesteiger des Mount Everest? An den dritten Atlantiküberquerer? "Dritter" ist gleichbedeutend mit "schön, daß wir drüber geredet haben".

Sicher, Zweiter ist auch doof, aber der inoffizielle Titel "Vize-Weltmeister" (also eigentlich "stellvertretender Weltmeister, wenn der Weltmeister keine Lust hat zu spielen") ist immerhin so ein bischen ein Titel. Wie nennt man einen Dritten? "Vizevize-Weltmeister"?

Immerhin, in Stuttgart singt das ganze Stadion noch mal die Deutschlandhymne (also, außer den Portugiesen) und dann gibts einen saftigen Anpfiff von einem kleinen Japaner, den der japanische Fußballverband bei seiner Kapitulation vergessen hat, mitzunehmen. Damit auch jeder weiß, wer der Schiri ist, kriegt Frings gleich in der 7ten Minute mal Gelb. 55 Minuten passiert gar nichts, außer einem beständigen deutschen Stürmchen und einem seine Vorderleute anbrüllenden Olli Kahn ist nicht viel zu berichten. Es plätschert so vor sich hin, gelegentlich bekommen noch zwei Portugiesen eine spontane Gelbe und es fällt auf, daß Ballack nicht auf dem Feld ist, denn die deutschen Pässe kommen genauso unpräzise wie sonst auch, dafür beschenken die Portugiesen das Publikum mit Original-WM Bällen, die sie über das deutsche Tor in die Tribüne ballern.

Die zweite Halbzeit läuft ähnlich lässig an, bis jemand Schweinsteiger einen Zettel mit der Aufschrift "Fußball ist gar kein Mannschaftssport" reicht. Der nimmt sich das zu Herzen und haut den Portugiesen kurz und prägnant den Ball ins Netz. Dem Potugiesen Petit gefällt das so gut, daß er 5 Minuten später nach einem tollen Pass von Schweinsteiger auch das Tor trifft. Leider das eigene, aber, hey, es geht hier nicht um den ersten, sondern um den dritten Platz, also scheiß drauf. Hauptsache getroffen und schliesslich sind die Portugiesen keine Italiener, die hier 50% der Deutschen ernähren, sondern tatsächlich Gäste und haben sich gefälligst auch entsprechend höflich zu verhalten, was sie in der Folge auch tun.

17 Minuten später gibt es das nächste Gasgeschenk und wieder war es Schweinsteiger, der sich sichtlich wohl fühlt und wohl eine Wette mit Klose zu laufen hat, ob er den als Torschützenkönig noch packt. Während die Deutschen noch feiern, wird bei den Portugiesen schon wieder ansatzweise Fußball gespielt und Kahn lässt zum Schluß noch absichtlich einen portugisischen Ball ins Netz, nachdem sich "Schweini", wie wir ihn nennen, beharrlich geweigert hat, ein Eigentor zu schiessen.

Dann Schlußpfiff, alles jubelt, "wir sind wieder was" und Kahn bekundet gleich nach dem Abpfiff, daß er keine Lust mehr hat, sich von Klinsi und Lehmi ärgern zu lassen, was ihm nicht zu verdenken ist, Hildebrandt aber zur neuen deutschen Torwarthoffnung macht.

Was Trainerhoffnungen angeht: Klinsi weiß noch nicht... will noch mit der Familie reden, seinem Onkel, seinem Pfarrer, einem Parapsychologen und seinem Hund und so geht die deutsche Mannschaft unter dem Gejohle des Stuttgarter Publikums für die nächsten 2 Jahre in die Kabine, um mit Gummibändern zu spielen. Die Portugiesen gehen auch, können sich als Vierter feiern lassen und haben mal wieder garnichts gewonnen.

Das war die WM für Deutschland. Und... Dritter Platz hin oder her: wir haben mehr Spiele als die Engländer gewonnen. Das ärgert die natürlich. Ätsch.
10.7.06 14:42
 
Letzte Einträge: Deutschland würd dümmer? - Stümmt!, Das große Islamkritikerlexikon, So, jetzt reichts mir..., Wir sind Sicherheitsrat (nicht ständig), Wie man Menschen glücklich macht, So. ´s langt. Und schöss...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung