ThiloS wunderbare Welt

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Mein WM-Tagebuch 2010
     Aufgeschnappt
     Deutscher Darwin Award
     Mein EM-Tagebuch 2008
     Geschichten zur schlechten Nacht
     ThiloS wunderbare Welt
     Allerletzte Meldungen
     Blogwart
     Mein WM-Tagebuch 2006
     Mitmachaktionen
     Der Normalo vom Prenzlberg
     Blogwars Teil XII

* Links
     Wo ich derzeit zu finden bin...
     Darwin Awards
     Zucker in´ Arsch blasen lassen?
     Eine böse Frau
     Ein Essberger
     DAS paulinsche
     Simply Jafa

* Letztes Feedback
   29.11.17 06:39
    Um die Zeit verbringen m
   30.11.17 12:19
    Sie ersehnen otdrjukat d
   2.12.17 08:18
    Sie ersehnen die Bekannt
   7.12.17 10:13
    Sie suchen seksschoping
   8.12.17 11:42
    Sie wollen die Beziehung
   12.12.17 08:11
    Sie ersehnen die Bekannt


Webnews







28

Ganz Deutschland geht nicht mehr zum Italiener. Ganz Deutschland? Keine Ahnung, aber ich geh nicht mehr hin. Jedenfalls heute nicht mehr. Ich sitz da gestern morgen im "Luigi", trinke einen Capuccino, als Salvatore auf mich zukommt, sich frecherweise auch noch ungefragt an meinen Tisch setzt und meint "geht für Dich heute aufs Haus". Dieser elende Drecksack. Möge seine verdammte Mannschaft nach Elfmeterschiessen zweiter werden. Ich brauch sein Mitleid nicht. "Habbe nist slest gespielt, die Deutse, war halte Peche." Jaja, Pech, Du Depp. Dich hätt ich nach dem Elfmeterschiessen hören wollen, wer dann Peche gehabt hätte. Ich trinke meinen Capuccino, dann noch einen (den ich selbst bezahle, ich brauche keine italienischen Almosen, wir kriegen Euch schon noch) und stürme zwei Kneipen weiter, in den "Wurschtbendel". Da kann ich meinen Kram wenigstens selbst bezahlen und gemeinsam mit Gleichgesinnten in meinen Kaffee heulen.

Das Spiel ist nachwievor in aller Munde. Gehofft, gekämpft und trotzdem verloren. Die Menschen sind traurig, aber auch zuversichtlich. Dann eben 2010. Interessanterweise kommen jetzt die ganzen kleinen Schleimscheisser aus ihren Löchern, die "es ja gleich gewusst haben" und im TV und den Medien wird nachwievor gequengelt, man "habe ja noch keinen Großen besiegt". Ihr Deppen. Schon gemerkt? WIR gehören zu "den Großen". Und da besiegt man sich nicht eben mal so locker gegenseitig. England war im Elfmeterschiessen, Brasilien verlor nur mit einem Tor, die Argentinier haben wir rausgeschossen... was wollt Ihr denn? Haben die Franzosen oder die Italiener bisher Spiele abgeliefert, von denen man sagen könnte "hey, da hat aber ein Großer gespielt und einen anderen Großen mit 4:0 vom Platz gewischt"? Hat das einer der "Großen"? das waren duch die Bank Zappeleien und extrem viel Krampf. Und wäre der Schiri im Australienspiel nicht hackedicht gewesen, dann stünden jetzt die Australier und nicht die Kumpels von Salvatore im Endspiel. So sieht das nämlich aus.

Apropos Endspiel: Gestern durften die beiden "Großen" Frankreich und Portugal gegeneinander kicken. Beide zappelig, beide aufgeregt, beide irgendwie nicht so geil. Die Portugiesen haben halt dann vor lauter Frust und aus Vorfreude auf die Verlängerung mal einen Franzmann und mal wieder im Strafraum umgetreten und Alterspräsident Zidane hat den dann reingemacht, weil er Angst hatte, gegen Deutschland spielen zu müssen. (Ganz bestimmt!) Und? Waren das die Visitenkarten von "großen Mannschaften"? Manchmal gehört eben einfach Glück dazu...

Gut, Frankreich und Italien stehen "im Final". Die Franzosen MÜSSEN gewinnen, denn ich seh lieber einen Stern weniger auf einem Franzosen, als gleichviele Sterne auf einem Italiener! Möge die Macht mit den Franzmännern sein!

Was gibts sonst noch Neues? Wayne Rooney, der Hooligan im Löwen-Dress hat "sich das Spiel nochmal auf Video ansehen und kann keinen Grund für die Rot-Sperre erkennen". Na klar, und England ist Weltmeister und hat die beste Mannschaft des Turniers. Unglaublich, daß die Engländer meinten, solche Blindfüchse könnten auch nur ansatzweise das Tor treffen.

Dem mexikanischen Trainer geht es auf die Nüsse, daß er seinen Job nur dann behält, wenn er eine Raucher-Akupunktur macht. Hat er keinen Bock dazu und die Mexikaner dürfen sich den nächsten Irren suchen, der sie auf eine Niederlage gegen Argentinien hintrainiert. Ich persönlich präferiere das Sonnenscheinchen auf der polnischen Trainerbank, die alte Spaßkanone.

In Brasilien wurde eine Ronaldo-Statue abgefackelt. Die sind ansatzweise irgendwie auch nicht so richtig zufrieden mit Ronaldos WM-Auftritt.

Die Engländer freuen sich, daß wir nicht im Endspiel stehen. Wenn juckt es, was einen Fußballzwerg freut oder nicht freut.
6.7.06 17:17
 
Letzte Einträge: Deutschland würd dümmer? - Stümmt!, Das große Islamkritikerlexikon, So, jetzt reichts mir..., Wir sind Sicherheitsrat (nicht ständig), Wie man Menschen glücklich macht, So. ´s langt. Und schöss...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung