ThiloS wunderbare Welt

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Mein WM-Tagebuch 2010
     Aufgeschnappt
     Deutscher Darwin Award
     Mein EM-Tagebuch 2008
     Geschichten zur schlechten Nacht
     ThiloS wunderbare Welt
     Allerletzte Meldungen
     Blogwart
     Mein WM-Tagebuch 2006
     Mitmachaktionen
     Der Normalo vom Prenzlberg
     Blogwars Teil XII

* Links
     Wo ich derzeit zu finden bin...
     Darwin Awards
     Zucker in´ Arsch blasen lassen?
     Eine böse Frau
     Ein Essberger
     DAS paulinsche
     Simply Jafa

* Letztes Feedback
   23.07.11 04:14
    Thilo, du fehlst, wo bis
   24.09.11 02:34
    Na hier: www.thiloswu
   21.01.12 02:38
    Ach schoen! Na dann such
   21.01.12 22:08
    "Du fehlst" sollte es he


Webnews







27

Es gibt so Tage, da möchte man am Liebsten im Bett bleiben, sich die Decke über den Kopf ziehen und von den ganzen Arschlöchern nicht belästigt werden. Besonders, wenn es italienische Arschlöcher sind. Aber als Chronist muß man wohl auch das durch- und überleben und den ganzen Kuchen essen, aber ich tu es wirklich wirklich sehr widerwillig. Deutschland hat vielleicht keinen 11. September - aber jetzt immerhin einen 4.Juli.

´s nutzt ja nichts. Hätten sich die Italiener im Strafraum fallen lassen oder Klose von hinten genommen, den Schiri bestochen oder Lehmanns Zettel zerissen, dann könnte ich wenigstens schreiben, daß die Tifosi mal wieder durch Bescheissen zum Sieg gekommen sind - aber nicht einmal das ist mir vergönnt. Das eigentlich Schlimme aber ist: ICH, ICH GANZ ALLEINE bin an der Niederlage schuld. Ich hatte bei den Spielen der Deutschen IMMER eine Deutschlandfahne zum Jubeln am Start. Gestern nicht!!! Mein Jüngster hatte das Ding zum Spielen irgendwo hin geschleppt und so verfolgte ich das Spiel unbefahnt - natürlich habe ich die kleine Kröte umgehend nach Spielschluss enterbt. Aber es nagt. Sehr.

Das Spiel selbst war zwar nichts Besonderes, aber es war wenigstens spannend, weswegen die Beschreibung auch relativ kurz ausfällt (und weil ich mir nicht wirklich zusätzlich Schmerzen bereiten möchte...). Beide Mannschaften fangen recht fix an und, zur bösen Überraschung aller deutschen Zuschauer, die Italianos spielen Fußball. So richtig mit Ball annehmen, Flanke machen, abspielen und - ganz wichtig - stürmen. Es gibt wenige Fouls, wenn auch die Italiener selbst doch sehr schwach auf den Beinen zu sein scheinen. Der italienische Kapitän fällt schon fast "gefoult" zu Boden, während ihm Ballack noch den DFB-Wimpel in die Hand drückt. Aber das ist eben italienische Spielkultur. Hinfallen und sich am Boden wälzen, als wäre man in eine Kette von Landminen gerannt und dann wieder wie ein Kastenteufelchen aufspringen, als wäre nichts gewesen. Über sehr lange 128 Minuten passiert ansonsten nicht wirklich viel. Ballack vergibt seine neutralen Pässe und seine an 2 Fingern abzählbaren Torchancen, Lahm rackert wie blöde, damit Schneider den Ball in den Dortmunder Nachthimmel treten kann, Klose kämpft, aber er trifft nicht, Podolski kämpft nicht, trifft aber auch nicht, die Deutschen mühen sich wirklich redlich und sind fleissig - alleine, sie haben kein Glück. Und dann haben sie auch noch Pech, denn während man in der deutschen Mannschaft bereits die Zettel fürs Elfmeterschiessen schreibt, machen die Italiener, die genau wissen, was ihnen in einem Elfmeterschiessen blüht, in einem letzten Akt der Verzweiflung 2 Tore, schlagen die Deutschen unter Wert und müssen nicht in ein "interessiert-keine-Sau"-Spiel nach Stuttgart, wo die Deutschen am Samstag vor einer Geisterkulisse noch DRITTER muhahaha werden können.

Als Fazit bleibt: zwei gleichwertige Mannschaften haben hier auf dem Platz gestanden, die glücklichere hat gewonnen und das waren nicht wir. ´s ist halt so. Immerhin, und das ist und bleibt das Verdienst von Jürgen Klinsmann, ist die deutsche Mannschaft kein aufgeregter Hühnerhaufen von unmotivierten Möchtegernfussballern mehr, sondern eine der vier besten Teams der Welt, ja, vielleicht sogar das Drittbeste. Wenigstens das kann uns keiner mehr nehmen. Ich persönlich würde mir wünschen, daß Klinsmann den Haufen weiter trainiert und Ballack mal kräftig in den satten Hintern tritt. Wir sehen uns in 2 Jahren bei der EM.

Die Italiener glauben, daß sie Weltmeister werden. Das taten die Engländer bis letzte Woche auch.
5.7.06 09:43
 
Letzte Einträge: Deutschland würd dümmer? - Stümmt!, Das große Islamkritikerlexikon, So, jetzt reichts mir..., Wir sind Sicherheitsrat (nicht ständig), Wie man Menschen glücklich macht, So. ´s langt. Und schöss...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung