ThiloS wunderbare Welt

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Mein WM-Tagebuch 2010
     Aufgeschnappt
     Deutscher Darwin Award
     Mein EM-Tagebuch 2008
     Geschichten zur schlechten Nacht
     ThiloS wunderbare Welt
     Allerletzte Meldungen
     Blogwart
     Mein WM-Tagebuch 2006
     Mitmachaktionen
     Der Normalo vom Prenzlberg
     Blogwars Teil XII

* Links
     Wo ich derzeit zu finden bin...
     Darwin Awards
     Zucker in´ Arsch blasen lassen?
     Eine böse Frau
     Ein Essberger
     DAS paulinsche
     Simply Jafa

* Letztes Feedback
   23.07.11 04:14
    Thilo, du fehlst, wo bis
   24.09.11 02:34
    Na hier: www.thiloswu
   21.01.12 02:38
    Ach schoen! Na dann such
   21.01.12 22:08
    "Du fehlst" sollte es he
   9.10.17 21:12
    пар


Webnews







Flugzeugabwehr oder Silvesterkracher?

Es gibt ja Leute, die glauben, sie seien eine Raketenabschußbatterie und doch sind sie in Wirklichkeit Sylvesterknaller - und die nicht einmal mit irgendeinem Prüfgütesiegel.

Beispielsweise gibt es da eine Frau, die macht so für sich aus Spaß und Hobby eine Radiosendung.

Nun ist der Sylvesterkracher der Meinung, daß dieses Hobby nebst Sendung furchtbar scheisse ist. Das darf er, der Kracher, wir haben hier Meinungsfreiheit und deswegen darf jeder jedes und alles scheiße finden, was er nicht versteht. Thats democracy.

Wo es anfängt, eklig zu werden, ist, wenn man eben jene Frau versucht, lächerlich zu machen und sie in den Schmutz zu ziehen. Wie so etwas, zugegeben, recht geschickt funktioniert, ist wunderbarerweise und mit deutscher Gründlichkeit in den folgenden Links schön dokumentiert:

Phase I
Unser Protagonist findet das Thema der Sendung einfach nur blöde. Die Ironie in der Titelwahl ist ihm völlig entgangen, aber ist ja auch egal, da ist jemand, der etwas hat, das er nicht hat und allein dies verstört schon.

Phase II
Die Betroffene findet die "Kritik" nicht so witzig, geht aber nicht näher darauf ein. Immerhin eine Gelegenheit für unsere selbsternannte Raketenbatterie, sich auf sein weiches Zeil einzuschiessen.

Phase III
Auch hier reagiert das Ziel sehr offen, sehr menschlich und scheint tatsächlich ge- und betroffen zu sein, wird aber weder beleidigend noch ausfallend. Aber ein Ziel ist ja so lange noch nicht tot, so lange es zuckt. Deswegen gleich noch eine Salve

Phase IV
Einfach nochmal draufhalten. Der blöden Kuh mal zeigen, was Masse ist.

Phase V
Oha, die Dame hat jetzt die Frechheit, sich tatsächlich mit dem Kracher auseinandersetzen zu wollen. Vielleicht will diese Dumpfnuss auch mit el maestro nett und sachlich diskutieren.
Aber so ja nicht. Unser Mann in Stugge hat natürlich die niederträchtige Absicht dieser Radiomoderatorin messerscharf erkannt! Yessir!

Denn der Kracher ist sich schliesslich seiner Rolle als Quotenbringer voll bewusst, jeder will doch wissen, wer die Raketenbatterie so ist und deswegen, hey, neverever. Zumal es so scheint, als würde die Moderatorin, diese Emanzipationsverräterin, auch noch saufen und Medikamente in sich schmeissen.

Phase VI
"Punktfeuer" nennt man das wohl in der Militärsprache. Vielleicht auch "Fangschuß". Die Radiomoderatorin säuft also und nimmt Medikamente. Tja, da mag sich jeder selbst einen Reim drauf machen, ob er, so impliziert es imho die Schreibe, mit einer "versoffenen Medikamentenabhängigen" auf Sendung gehen möchte. Ja, das ist wirklich eine Sternstunde für den Silvesterkracher. Endlich jemand, auf den sich so richtig sauber einprügeln lässt und der sich vielleicht nicht wehren kann oder will. Erbärmlich.

Ich frage mich, was einen Menschen zu einer solchen Vorgehensweise veranlasst. Aber ich bin kein Psychologe. Erschreckend finde ich es allemal.
5.5.06 16:21
 
Letzte Einträge: Deutschland würd dümmer? - Stümmt!, Das große Islamkritikerlexikon, So, jetzt reichts mir..., Wir sind Sicherheitsrat (nicht ständig), Wie man Menschen glücklich macht, So. ´s langt. Und schöss...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung