ThiloS wunderbare Welt

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Mein WM-Tagebuch 2010
     Aufgeschnappt
     Deutscher Darwin Award
     Mein EM-Tagebuch 2008
     Geschichten zur schlechten Nacht
     ThiloS wunderbare Welt
     Allerletzte Meldungen
     Blogwart
     Mein WM-Tagebuch 2006
     Mitmachaktionen
     Der Normalo vom Prenzlberg
     Blogwars Teil XII

* Links
     Wo ich derzeit zu finden bin...
     Darwin Awards
     Zucker in´ Arsch blasen lassen?
     Eine böse Frau
     Ein Essberger
     DAS paulinsche
     Simply Jafa

* Letztes Feedback
   23.07.11 04:14
    Thilo, du fehlst, wo bis
   24.09.11 02:34
    Na hier: www.thiloswu
   21.01.12 02:38
    Ach schoen! Na dann such
   21.01.12 22:08
    "Du fehlst" sollte es he


Webnews







Kein Mitleid mit Idioten

Da die ursprüngliche Seite der Darwin Awards wohl seit 2000 nicht mehr gepflegt wird, habe ich aus aktuellem Anlass eine neue Rubrik eingefügt.

Für diejenigen, die die "Darwin Awards" nicht kennen, sei hier der Grund für diese zweifelhafte Auszeichnung genannt:
Wir erweisen der Hypothese von Charles Darwin Ehre, indem wir jährlich Darwin Awards an die (Reste von) Individuen verleihen, die alles in dem Versuch gegeben haben, unseren Genpool zu verbessern. Wir applaudieren jenen, die das ultimative Opfer erbracht haben, indem sie sich selbst in der aussergewöhnlichsten und dümmsten Art und Weise töteten. Diese Auszeichnung wird fast immer posthum verliehen, vorzugsweise vor der Vermehrung.

Hauptsächlich erinnern wir an diejenigen, die den Genpool desinfizierten, indem sie innovativ schwachsinnige Wege fanden, sich selbst zu töten und dadurch halfen, unerwünschte Schwächen von den Genen zu entfernen. Die individuelle Absicht und Selbstopferung der Nominierten sowie die spektakulären Methoden, durch die sie sich selbst entfernten, sind lobenswert und sollen nicht verspottet werden.


Es hat nämlich diese Woche zwei deutsche Preisträger gegeben:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
14. Juli 2008 Dramatisches Ende eines Extrem-Berglaufes auf die Zugspitze: Bei dem Rennen knapp unter den Gipfel des 2962 Meter hohen Berges sind am Sonntag nach einem Wettersturz zwei Männer an Erschöpfung gestorben. Nach Angaben der Polizei in Weilheim handelt es sich um einen 41 Jahre alten Mann aus dem nordrhein-westfälischen Witten und einen 45 Jahren alten Mann aus Ellwangen in Baden-Württemberg. Sechs Läufer kamen mit schweren Unterkühlungen und völlig erschöpft ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen...

...Streckenweise liefen die Teilnehmer in kurzen Hosen und T-Shirts durch zehn Zentimeter Neuschnee. „Nach wenigen Minuten war alles weiß“, schilderte ein Bergwacht-Mitglied den Wetterumsturz...

...Die Sicherheitskräfte nannten es leichtsinnig, bei derart schlechtem Wetter das Rennen nicht abzusagen...

...Vielleicht reizte sie der Hinweis des Veranstalters: „Gerade aufgrund dieser unvergleichlichen Besonderheiten des Laufes in einer traumhaften Bergwelt wird jeder, der eines der Ziele erreicht, ein Sieger sein.“...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle und ganzer Artikel

Herzlichen Glückwunsch zur eigenen Blödheit, sich lediglich mit Hemdchen und Höschen "der Gesundheit zu Liebe" auf einen 16 Kilometer - Lauf auf einen 2900 - Meter-Berg zu wagen.

Bei so viel Grenzintelligenz ist es eigentlich fast schon verwunder- und bedauerlich, dass es aus einem Starterfeld von "mehreren hundert" Idioten nur zwei erwischt hat, die die ultimative Grenzerfahrung machen durften.

Was dürfen wir als nächstes Event erwarten? Wettrennen in Gummiflossen aufs Matterhorn? Geldkofferstaffel durch die Bronx? Jüdische Literaturlesung in Sachsen? Bratwurstgrillen vor der Kaaba? Rucksacktragen durch amerikanische Strassensperren in Bagdad? Imbisswagenrennen durch den Sudan?

Echt, wenns den Leuten zu wohl wird, begeben sie sich in Lebensgefahr - und zahlen auch noch teuer Geld dafür.

Verkehrte Welt...

Was wurde nur aus dem guten alten Marathonlauf?
14.7.08 12:42
 
Letzte Einträge: Deutschland würd dümmer? - Stümmt!, Das große Islamkritikerlexikon, So, jetzt reichts mir..., Wir sind Sicherheitsrat (nicht ständig), Wie man Menschen glücklich macht, So. ´s langt. Und schöss...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung